Der luxemburgische Wald in Zeiten des Klimawandels

Wie wird der luxemburgische Eichen- und Buchenwald auf steigende Temperaturen und veränderte Niederschlagsmengen reagieren? Welches Potenzial kommt dem Wald zu, wenn es um die Antworten auf den Klimawandel geht? Das war das Thema am 1. April für Frank Wolff, Biologe und stellvertretender Direktor der Administration de la nature et des forêts (ANF). In seiner Konferenz erläuterte Frank Wolff die Herausforderungen, die sich Forstingenieuren, Förstern und Waldbesitzern stellen, die „ihren“ Wald in wenigen Jahren auf einschneidende Klimaveränderungen anpassen müssen.

Die Videoaufzeichnung der Konferenz findet sich hier: https://vimeo.com/532106632